​Versandkostenfrei ab 250€
Deutscher Fachhändler
0761/4589400
info@eg-sat.de

Einkabelsysteme für Sat und Unicable - Informationen und Hilfe

In diesem Artikel klären wir alle wichten Fragen rund um Einkabelsysteme und Unicable-Systeme. Was für Unterschiede gibt es zwischen den Systemen und was sind die Vor und Nachteile? Erfahren Sie alle was Sie vor einem Kauf wissen sollten!

unicable

Inhalt dieses Artikels:

  • Wann braucht man ein Einkabelsystem ?
  • Welche Systeme werden behandelt ?
  • Einkabelsystem: Die Lösung für jedem digitalen Sat-Receiver
  • Das Unicable Einkabel System - Die 2te Variante
  • Das Fazit

 

1. Wann benötigt man ein Einkabelsystem oder eine Einkabellösung ?

Die Standardverteiltechnik im Sat-Bereich ist die sogenannte Sternverteilung (Sat-Blockverteilung). Vom LNB oder dem Multischalter gehen dabei an alle Endgeräte Kabel. Das ist die gängigste Verteilart - und auch die Beste. Sie lässt alle Möglichkeiten offen, auch für Mehr-Satellitenempfang. Ist das aber nicht möglich, z.B. wenn eine Kabelanlage vorhanden ist (z.B. vom Kabel TV), muss man - wenn man keine neuen Kabel verlegen will oder kann - auf eine Einkabellösung umsteigen. Diese Systeme sind nicht schlecht, auch damit kann man Fernsehen schauen, haben aber Vor-und Nachteile.


2. Welche Systeme werden behandelt?

Eine Hilfestellung zu den aktuellen Systemen gibt es hier in diesem Blog. Nicht behandelt werden sog. Kabelkopfstationen / Kopfstationen. Diese sind für den Einsatz in großen Wohnhäusern mit vielen Teilnehmern / Hotels / oder Heimen gedacht und können theoretisch nicht vom “Heimwerkerking” installiert werden. Warum? Eine solche Anlage muss berechnet und eingemessen werden. Dafür ist professionelles Equipment (Meßgerät) notwendig.

Also bleiben wir hier bei den "für den Heimwerker bezahlbaren und installierbaren" Lösungen. Die Systeme reichen für Einfamilienhauslösungen oder Wohnungen aus. Auch größere Systeme mit 50-100 Teilnehmer sind denk- und realisierbar.
Für die “normalen 2-4-6-8-16 Teilnehmer” Lösungen gibt es 2 verschiedene Systeme. Beide bieten die sog. Einkabellösung an - sprich, sie kommen mit einem Kabel aus, über welches z.B. in Stammverteilung (alle Dosen hängen nacheinander an einem oder mehreren Strängen eines Kabels) mehrere Receiver versorgen kann. In der “normalen” Sat- Technik ist das nicht möglich, weil die Receiver mit verschiedenen Spannungen und Signalen das Empfangsteil (LNB oder Multischalter) steuern. Hängen nun mehrere Receiver an einem Kabel, können sich die Spannungen / Signale überlagern und es kommt zu Störungen. Das Hauptproblem bei einem Einkabelsystem ist, dass nicht alle Frequenzen (Transponder) in ein Koax- Kabel umgesetzt werden. Dafür reicht der Frequenzbereich nicht aus.
Die erste Lösung kann mit jedem digitalen Sat-Receiver genutzt werden, die zweite Lösung braucht ein spezielles Protokoll namens Unciable (der Receiver muss das unterstützen).


3. Einkabelsystem: Die Lösung für jedem digitalen Sat-Receiver

Die Standard Einkabellösung kann mit jedem digitalen Receiver betrieben werden. Sie nimmt die wichtigsten Frequenzen des Astra Satelliten (Transponder die deutschsprachige Sender enthalten), und setzt diese um, dass diese in einem Kabel zum Receiver gelangen können. Da mittllerweile so viele Sender empfangbar sind, ist der Frequenzbereich komplett ausgelastet.

Bis Anfang 2009 war das kein Problem, da waren fast alle wichtigen Programme auf der Horizontalen Ebene, so daß das Einkabelsystem relativ einfach die entsprechenden Frequenzen umsetzen konnte. Ein paar Programme aus dem Vertikalen Band wurden ebenfalls umgesetzt und unterhalb der normalen Frequenzen platziert. Mitte 2009 entschied sich die ARD einige Programme in das LOW Band zu verlegen, so dass die Einkabelsysteme nicht mehr ohne zusätzliche Hardware im Stande waren diese Programme zu empfangen. Ein Zusatzmodul der Hersteller löste das Problem und - was dem ganzen zu Gute kam - hatten Pro7/Sat1 in den Monaten zuvor einen Transponderwechsel aus dem vertikalen Band ins Horizontale vollzogen, somit war eine Frequenz frei geworden, welche für die neuen ARD Freuenzen genutzt werden konnte. Allerdings musste dafür ein zusätzliches Kabel vom LNB zum Zusatzmodul des Einkabelsystems gelegt werden. Die von uns aktuell angebotenen Einkabelsysteme werden mit einem programmierbaren Modul geliefert. Mit Hilfe dieses Modules kann man in so einem Fall einen Transponder umprogrammieren und den mit der geänderten Frequenz aktualisieren, so dass diese umgesetzt wird. Dieser Sache sind allerdings - bedingt durch die Kabelauslastung - Grenzen gesetzt.
Mittlerweile sind einige HDTV Sender auf dem ASTRA Satelliten aufgeschaltet. Diese Sender sollen jetzt natürlich auch empfangen werden. Die Hersteller arbeiten an einem Zusatzmodul, welches dann HDTV Sender umsetzen soll. Ca. Mitte / Ende 1. Quartal 2010 soll das Modul in den Verkauf kommen. Welche Sender / Frequenzen dann empfangbar sind ist bis jetzt noch offen.

Vorteile eines Einkabelsystems:

  • Preiswert
  • Jeder digitale Receiver kann eingesetzt werden
  • Mehr als 8 Receiver an einer Leitung möglich


Nachteile eines Einkabelsystems:

  • Es kann immer nur ein Teil des kompletten Frequenz - Bandes umgesetzt werden
  • Bei Änderungen von Frequenzen / Neuaufschaltungen muss meist investiert werden
  • Nur ein Satellit nutzbar
  • Maximale Auslastung ist fast erreicht, neue Sender können nur durch das entfallen anderer eingespeist werden

 

4. Die 2.te Variante - Das Unicable Einkabel System DIN EN 50494

Die Unicable Steuerung (SCR - Satellite Channel Router) ist eine kompatible Version des unter DIN EN 50494 festgehalteten Protokolls.

Das Unicable System braucht zwingend Receiver, die das Protokoll nach DIN EN 50494 unterstützen. Ein “normaler” Receiver ohne die Unicable Steuerung kann nicht am System betrieben werden. Bis zu 8 Receiver (Tuner) können dabei an einem Kabel betrieben werden.
So funktionierts: Jeder Receiver meldet sich an einem Port (1-8) des Unicable System (LNB oder Schalter) an. ACHTUNG: Nicht jeder Schalter / LNB kann 8 Teilnehmer an einem Ausgang - viele machen nur 4 Teilnehmer! Der Port ist nichts anderes als eine fest zugeteilte Frequenz zwischen Receiver und Unicable System (Bsp.: Port 1 = 1400Mhz, Port 2 = 1580MHz usw.). Über diesen Port teilt der Receiver dem System mit welche Satellitenfrequenz er empfangen will. Das Unicable System setzt die Empfangsfrequenz auf den Port des Receivers um und stellt diese zur Verfügung. Die Daten des gewünschten Transponders werden also auf einer festen Frequenz (z.B. 1400MHz) an den Receiver “gesendet”.
Bei älteren Koaxialkabel kann es allerdings mit den 8 Teilnehmern auch wieder Eng werden, weil der Port mit der obersten Frequenz (2096MHz) im alten Kabel die höchsten Verluste hat. Empfohlen wird daher, die kurzen Wege mit den hohen Frequenzen zu nutzen, dass an den längeren Kabelwegen keine Probleme auftreten.

Vorteile eines Unicable Systems:

  • Komplettes Frequenzband wird genutzt
  • Zwei Satelliten können empfangen werden
  • HDTV wird komplett unterstützt


Nachteile eines Unicable Systems:

  • Keine freie Receiverwahl

 

5. FAZIT:

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Auch bei den Einkabelsystemen nicht. Da die Anzahl der Unicable unterstüzenden Receiver immer weiter wächst, würden wir zu diesem System raten. Es gibt keine Einschränkungen beim Empfang, Sender- / Transponderwechsel sind kein Problem, ein Sendersuchlauf und die Programme sind (wieder) da. Der Empfang der HDTV Sender, sowie Sky und andere Programme wird voll unterstüzt. Durch den Einsatz des EMP MS8/1 P.210 System können sogar 2 Satelliten empfangen werden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Frage zu Dosen

    Hallo, ich habe bisher Kabel-TV. Ich möchte nun auf Sat-TV umrüsten.
    Ich habe mir folgende Komponenten ausgewählt:
    Gibertini Satschüssel SE 85
    Alps Universal Quad LNB BSTE 4-101B
    derzeit sind 2 TV im Gebrauch, 2 sollten als Reserve (Steckdosen) . Wie ich informiert bin, muss vom LNB je ein Kabel an je eine der 4 Dosen. Die TVs haben einen eingebauten Tuner S/C/T. ich habe 4-fach geschirmtes Cu-KoaxKabel vorgesehen.
    Welche Steckdosen muss ich verwenden?

  • @ Walter

    einen Einzelanschlußsdose die Gleichspannungtauglich ist
    Kathrein ESD 84 oder ESD 30 gehst duam besten zum Elektiker um die ecke der hat die sicher und kosten meist nur die hälfte wie im Baumarkt
    von denn Billigdosen finger weg lassen da dies meist risige problem im HDTV bereich machen bzw auch in der Frequnz 12480 auf denn unsere Telefone laufen und wer will schon auf Sport 1 bzw tele5 verzichten

  • Dreambox 8000 Unicable?

    Hallo,
    ich habe eine Dreambox 8000 und nutze zur Zeit nur zwei Kabeltuner. Jetzt möchte ich die zwei Sattuner nutzen mit Das Unicable Einkabel System DIN EN 50494 geht das mit der Dreambox.
    Welches Koax Kabel ist zu empfehlen?

    Wolfgang

  • Firmareupgrade auf Unicable?

    Hallo,
    mein Vermieter hat letzte Woche auf Unicable System umgestellt. Ich habe einen Sony Bravia KDL-32EX715, mit eingebauten analog-, Kabel- und SAT-Reciever, der dies nicht unterstützt. Kann der Hersteller z.B. durch ein Firmareupgrade dies theoretisch anpassen?

    Gruß Wolfgang aus S.

  • Antworten

    @Wolfgang:
    ja, die DM 8k kann das EN 50494.
    Gutes Kabel sollte Kupferinnenleiter haben und >110dB Schirmung haben. Artikelnummer (KAB00043) beiuns ist Beispielweise ein sehr gutes Kabel mit hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis.

    @Wolfgang aus S.
    theoretisch kann er das schon. Bei den Receiver wird das oftmals so gemacht. Am Besten direkt bei Sony mal anfragen.

  • @ Wolfgang

    leider geht das nicht Sony unterstützt nicht das Protokoll DIN EN 50494. Kauf dir einen Receiver der es kann.

  • Unicable umstellung

    Moin,
    ich muss auf Unicable umstellen, habe 3 Etagen (3 Kabel) mit jeweils mehreren Dosen zu versorgen. Soll ich nun ein Kabel mit Splitter aufteilen, oder den Router kaskadieren? Ich habe gelesen, dass es Probleme gibt beim Splitten eines Stammkabels.
    Gruß

  • Ergänzung meiner Frage:

    müssen bei Umstellung von Einkabel auf Unicable tatsächlich alle Dosen getauscht werden ? Das Haus (5 Wohnungen) ist ca. 10 Jahre alt, die genau so alte SAT-Anlage wurde bereits auf Digital-SAT umgerüstet (Dosen sind dabei geblieben).
    Sind bei Beschreibung einer Unicable-Anlage z.B. für 8 Teilnehmer 8 Wohnungen (mit z.B. je 3 Dosen) oder nur insgeasmt 8 Dosen gemeint ? Ich vermute ja stark letzteres.

  • @Werner

    Die Antennendosen müßen DC Durchgang haben( 18V aufmodulierter Diseq- Impuls), bei älteren Einkabelanlagen wurden oft DC- gesperrte Antennendosen eingesetzt. Praktisch sind 2-fach Verteiler mit schottky- Dioden z.B. Kathrein EBC10- somit fällt bei einem problem nicht der ganze Strang aus.

  • Sony KDL-46NX705

    Mein Vermieter möchte bei uns im Haus ein Unicable-System installieren. Mein Sony KDL-46NX705 kann das nicht. Wie sieht es bei meinen DVD-Recorder aus?

  • @Dieter:

    Das kann dir hier sicher keiner sagen ohne deine Geräte zu kennen. DVD-Recorder haben ja in der Regel keinen SAT Tuner integriert.. Daher wirst du hier vermutlich keine Chance haben.

    Leg dir einfach einen Receiver an der die Unicable Norm unterstützt. Die Geräte kosten ja nicht mehr die Welt.

  • Samsung TV "LEDTV 40D 7090"

    ich habe ein Einkabelsystem mit Kathrein EXR 1581
    und möchte einen Samsung TV "LEDTV 40D 7090" anschliesen, geht das ?

  • Philips 40PFL8505K an Unicable?

    Hallo!
    Wir haben einen Fernseher Marke Philips (40PFL8505K) an eine Satelitenanlage im Mehrfamilienhaus angeschlossen. Leider kein Empfang.

    Auf Nachfrage haben wir erfahren, daß es sich um eine Unicable-Anlage handelt.
    Leider fehlt im Fernseher eine Möglichkeit, diesen auf die Frequenz einzustellen, die für unsere Wohnung vorgesehen ist.
    Nachfrage bei Philips ergab, daß diese Möglichkeit generell bei Philipsgeräten nicht vorgesehen ist.
    Gibt eine Möglichkeit den Fernseher entsprechend herzurichten, ohne einen separarten Reciever anschließen zu müssen?

    Danke!

  • @Michael

    Nein, wenn Phillips selbst schon sagt das es keine Möglichkeit gibt, gibt es auch keine.
    Kauf dir einen Receiver der es kann, andere Möglichkeiten sehe ich hier nicht.

  • TSkymaster XHD 270

    Wir haben einen Skymaster XHD 270 gekauft, aber bekommen ihn nicht für unicable istalliert. Was machen wir falsch.

  • Angebot 32 Teilnehmer

    Welche komponenten werden für 32 Teilnehmer benötigt, aus dem Angebot von EG-Sat.

    Was sollte beachtet werden, habe 5 Stammleitungen nach unten, somit können wohl
    8 Teilnehmer pro Satmmleitung angeschlossen werden, somit sollten 40 Sat-Reicever, die
    Unicable LNB tauglich sind betrieben werden.

    Für ein Angebot von EG-SAT Danke.

  • Sony KDL46ex505

    Hallo,

    habe eine Sony KDL46ex505 mit S-Receiver.
    Da Sony leider Unicable nicht unterstützt, ich aber gerne den integrierten Receiver nutzen möchte,wollte ich fragen ob es einne gibt etwas zu switchen bzw. zwischenzuschalten um den Receiver nutzen zu können?

    Danke

  • Signal Verteilen?

    Hallo,
    kann ich über einen mit Dioden gesicherten 4-fach verteiler 4.Receiver direckt anschließen oder benötige ich 4.geeignete Anschlußdosen mit Durchschleiffunktion ?
    mfg Harald

  • Beratung

    Hallo,bin in der misslichen Lage mein Mehr-familienhaus mit Spiegel aus zu rüsten. Weg vom Kabelanbieter.
    Habe drei Wohnungen:

    1 Wohnung Sat Twindurchgangsdose im WZ, zur evtl. Er-weiterung fürs Schlafzimmer?
    2 Wohnung Sat-Twindurchgangsdose im WZ, zur ... wie Wohnung 1

    Meine Wohnung, obere Etage und Dachausbau, vier Satdosen ( evtl. im Unicablesysem). Die Wohnung 1 und 2 aber auch mit Unicablesystem bedienen. Wie geht dies, was muss ich beachten und was brauche ich. Bitte auch Technik benennen.

    DANKE!!!

  • Alte Dosen?

    Hallo,

    habe in einem Mehrfamilienhaus eine Unicableanlage installiert, doch leider bekomme ichan keinen der Triax Receiver ein Signal. Woran kann es liegen? Die Leitungen sind ca. 15 Jahre alt, die Dosen wurden erneuert. Bei allen Komponenten wurde auf Unicable-Tauglichkeit geachtet.
    Die Verkabelung erfolgte exakt nach dem GSS Handbuch

  • leider trifft das alles nicht ganz zu

    Hallo,
    leider trifft das alles nicht ganz zu. Ich habe 16 SatReceiver ausprobiert, welche alle Unicable-tauglich sein sollten. Pustekuchen. Nur Kathrein, einige TechniSat, sowie die Preisner Televes eigenen Produkte. Mein Antennespezi hatte mir u.a. Preisner Multischalter eingebaut. Wichtig ist SatCr tauglich!

  • Geht das so überhaupt?

    Hallo,

    ich habe ein Einfamilienhaus und möchte vom teuren Kabel weg. Meine Wunschkonfiguration lautet wie folgt:

    Schüssel: Triax Hirschmann FESAT 95HQ
    LNB: Triax CS40HQ
    Multischalter: Technisat TechniRouter 5/2x4

    Am einen Ausgang möchte ich ins Wohnzimmer legen. Da steht ein Panasonic TX46GW20. Der ist meines Wissen unicable-tauglich. Zusätzlich soll dort noch ein Twinreceiver aufgestellt werden.
    Am zweiten Ausgang möchte ich mit einem Kathrein EBC 110 nochmal verzweigen. Einmal für die Leitung ins Schlafzimmer (Dort eventl. auch ein Twinreceiver) und die zweite ins Arbeitszimmer (dort erhält der PC eine SAT-Karte) und weiter ins Kinderzimmer (normaler einfach Receiver)

    Ist das technisch umsetzbar und worauf muss ich bei den Dosen achten. Die verschiedenen Auskoppeldämpfungen und muss an jede letzte Dose ein Widerstand.

    Danke schon mal für alle Hinweise.

  • woran kan das liegen?

    ich habe 1x 5/2x4 K und 1x 5/2x4 G,alles funktioniert sehr gut ,außer Frequenz 1516 bei beiden Routern macht fehler bis Ausfall.alle anderen Fr. top.
    woran kan das liegen.
    Danke für eine Antwort

  • Aufnahme mit Twin Tuner

    Ich wohne in einem 6 Mehrfamilien Haus und habe ein Sky HD/HDTV Twin Receiver und nur eine Buchse(eine leitung)und ist das richtig das ich auf dem einem aufnehmen kann(Tunner)und auf dem anderen was anderes schauen kann nur wenn ein Unicable-System verbaut ist?

  • Wie kann ich das Problem lösen?

    Habe folgendes Problem:

    Habe mit Kathrein EXR1581 über Verteiler EBC10 und Antennendosen ESU33 zwei Kabelstränge mit je 2 Dosen (letzte jeweils mit Endwiderstand) aufgebaut. Der Kathrein-Receiver UFS902 funktioniert an jeder Dose einwandfrei. Beim Schwaiger-Receiver DSR6020, den ich für Radioempfang verwende, kann ich nach dem Wiedereinschalten erst wieder einen Radiosender empfangen wenn ich zuerst auf ein Fernsehprogramm schalte und dann wieder zurück auf das Radioprgramm - habe festgestellt dass bei eingschalteten UFS902 das Radioprogramm sofort vorhanden ist.

    Beim Avanit SXHD-Receiver musste ich dem Umschalten von einem Frensehprogramm zum nächsten dann den Receiver erst aus- und einschalten damit das Signal vorhanden war - nach dem Programmsortieren war kein Empfang mehr möglich. Der Avanit ging bei Conrad einwandfrei.
    Wie kann ich das Problem lösen.

  • @ Johann Z.

    Erfahrungsgemmäß ist's bei Kathrein wie auch bei Technisat so, dass nur Geräte aus dem eigenen Haus hier dran funktionieren. Hatte mit dem Kathrein-Support deswegen auch schon Kontakt; seit Verwendung von Kathrein Receivern funktioniert es bei mir.

  • @Siegfried

    Habe mir das fast gedacht. Aber wo bleibt da die Norm?

  • Probleme mal wieder

    Hallo,

    wir haben seit neuestem Unicable Sat im Mietshaus. Ich habe insgesamt 6 Dosen in 4 Zimmern in meiner Wohnung bekommen. Nun möchte ich in 2 Zimmern unabhängig fernsehen. Dazu habe ich mir 2 Unicable taugliche Receiver gekauft (Xoro und Avanit).
    Habe 2 verschiedene Frequenzen vergeben, trotzdem kann ich auf beiden immer nur dasselbe schauen. Mache ich den einen aus, hängt sich der andere auf. Die Installationsfirma hilft nicht, verweist immer auf die teuren Technisat Geräte die sie uns verkaufen wollte. Aber das kann doch nicht an den Geräten liegen oder ?

  • Antworten

    @ Carsten
    wie Siegfried oben schon geschrieben hat, kann es trotz Unikabelnorm hier zu Problemen bei Technisat-Systemen kommen. Hier wird man leider nicht um den Kauf der Technisat-Receiver herum kommen.

  • Familienhaus mit Unikabel?

    Hallo, wir haben ein 3 Familienhaus Bj.70 und möchten von Kabel auf Sat umrüsten. Jede Wohnung hat nur eine TV - Buchse / Wohnzimmer. Wir möchten 2 Wohnungen je 2 Anschlüsse 1 mit 3 evtl 4. Wenn möglich möchten wir den derzeitigen Kabelschacht verwenden. Dort passen aber keine 12 Leitungen. 3 Leitungen wären machbar. Was wäre der beste weg zur Umrüstung, möchten auch Programme aufnehmen. Unicable System ? Oder jeder eine Schüssel

  • Antworten

    @ Dieter:
    mit 3 Kabeln bietet sich die Unicable Lösung an.
    Jeder eine eigene Schüssel ginge auch, ist aber meist unschön. Für ein Angebot oder weitere Infos am besten anrufen.

  • Dosen

    Hallo,

    wir renovieren gerade ein Haus in Spanien. Mein Mann nutzt Canal+ und digitales terrestrisches Fernsehen, ich nutze Astra. Für Canal+ benötigt er einen normalen SAT-Anschluss, für digitales terrestrisches Fernsehen einen normalen Antennenanschluss und ich für Astra Unicable.
    Wir haben einen LNB mit einem Unicable- und zwei normale SAT-Anschlüsse. Unicable soll ins Wohnzimmer und dort habe ich einen 4-fach-Verteiler, von dem aus 2 in meinen Kathrein-Reciever, einer ins Schlafzimmer und einer ins Arbeitszimmer gelegt werden soll. Der normale SAT-Anschluss soll ins Wohnzimmer und TDT ins Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer und Küche. Gibt es Antennenbuchsen, die sowohl Anschlüsse von terrestrischem digitalen Fernsehen, normalem SAT und Unicable nach EN 50494 enthalten? Wie komme ich am besten von meinem Unicable Splitter im Wohnzimmer in die anderen Räume, gibt es dafür extra Engangsdosen für die Wand?

    Beste Grüsse und vielen Dank,
    Silke

  • Antworten

    @Silke:
    Sie können das terrestrische Signal in das Unicable System einspeisen. (Artikelnummer REL00005)

    Dann können Sie mit einer 3-fach Dose das Signal wieder auftrennen. Sie können auch vom Verteiler in die entsprechenden Zimmer fahren. Eine Eingangsdose gibt es nicht. Sie können nur mit der Einspeiseweiche das Signal (Sat und Terr. ) wieder zusammen mischen.

  • Daaanke :)

    Vielen Dank für die Info.

  • freue mich ganz arg

    Hallo hate probleme und habe diese nun dank der Anleitung lösen können!

    freue mich ganz arg

  • wo ist mein Fehler?

    Hi hab Probleme beim umrüsten einer Kabelanlage, auf ein Unicabelsystem.
    Dazu habe ich mir folgendes Set gekauft:

    Reciver: Megasat HD570
    LNB: UniCable SCR LNB Diavolo
    Antennendose: Sat Antennendose ESU33

    Das LNB hat 2 Ausgänge 1x Unicabel und 1xNormal Reciver. Hab die Sat Schüssel mit hilfe des normalen Ausgangs des LNBs ausgerichtet hat auch alles gut funktioniert. Wenn ich aber bei Unicabel einstecke und am Reciver einstelle und dann einen Sendersuchlauf mache fehlen mir viele Sender zB: sat1 rtl rtl2 pro7.

    Hab zu Testzwecken den Reciver ohne Satdosen angeschlossen, im Reciver habe ich Unicabel 9.75 / 10.6 GHz eingestellt.

    Nun hab ich noch die wahl zwischen diversen Transpondern, kann mir wer sagen was ich da einstellen muss bzw wo mein Fehler liegt.

  • Durchschleifen

    Kann ich von einem sat receiver zu einen zweiten sat receiver ein kabel legen,und damit einen Fernseher anschliesen.

  • Antworten

    @Bruno:
    Wenn Ihre Anlage eine Unicable Anlage ist, können Sie vor dem Eingang einen 2-Fach Verteiler setzten. Dann geht das auf jeden Fall. Ob der Ausgang am Receiver das Signal sauber durchschleift ist zu Bezweifeln.

    Einen passenden 2-Fach Verteiler finden Sie in unserem SAT-Shop mit der Artikelnummer KZU00131

  • Panasonic DMR-BST835 Blue-Ray Recorder

    Ich möchte einen Panasonic DMR-BST835 Blue-Ray Recorder mit Twin HD DVB-S Tuner mit einer SAT-Leitung nutzen.

    Panasonic schreibt: „Mit einem zu Einzelkabel tauglichen Router (nach EN50494) können Sie den Recorder uneingeschränkt mit einer SAT-Zuleitung nutzen, also z. B. 2 Programme gleichzeitig aufnehmen oder ein Programm aufnehmen und ein anderes anschauen“.

    Demnach ist der Recorder EN50494 tauglich. Wahrscheinlich meine Kathrein-Anlage EXR 1512 nicht. Wie kann ich die Kathrein-Anlage adaptieren, dass trotzdem die Unicable Einkabel System DIN EN 50494-Lösung möglich ist?

  • Receiver für Kathrein Unicable System...

    Hallo ! Weiss jemand, ob mal für ein Unicable System von Kahtrein zwingend auch einen HD Receiver von Kathrein benötigt? Wenn ja womit hängt das zusammen und kann man das ggf.umgehen, da wir bereits einen Receiver mit der Option für Unicable Anlagen haben!?
    Danke für Eure Ideen, Daniel

Passende Artikel zu diesem Beitrag:
Fuba Einkabel- Sat- Anlage 1 Satposition max. 6 Teilnehmer - 4 x Einkabel, 2 Direkt Fuba Einkabel- Sat- Anlage 1 Satposition max. 6 Teilnehmer - 4 x Einkabel, 2 Direkt
Fuba Einkabel- Sat- Anlage 1 Satposition max. 6 Teilnehmer - 4 x Einkabel, 2 Direkt Fuba DAA 850 HQ Aluminium Spiegel  & Fuba DEK 342 Unikabel LNB Unicabel Einkabel - LNB  Unicable    Bis zu 6...
175,00 € *
Fuba DEK 342 Unikabel LNB 4 Unicable + zwei normale Receiver HDTV Ultra HD Fuba DEK 342 Unikabel LNB 4 Unicable + zwei normale Receiver HDTV Ultra HD
Fuba DEK 342 Unikabel LNB Unicabel Einkabel - LNB  Unicable   TESTSIEGER Stiftung Warentest 8/2016 Das neue Fuba Unicable LNB ermöglicht es, bis zu 4 Receiver per Unicable Steuerung an einem Kabel zu betreiben. Die...
69,99 € *