​Versandkostenfrei ab 250€
Deutscher Fachhändler
0761/4589400
info@eg-sat.de

Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini

Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini
22,49 € *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

6 Werktage

  • WISnowaro2set
LS-40V3-2 Multifeed Set Gibertini Premium von NOWARO zur Erweiterung des MFP1 zum Empfang von 2... mehr
"Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini"

LS-40V3-2 Multifeed Set Gibertini Premium von NOWARO
zur Erweiterung des MFP1 zum Empfang von 2 Satellitenpositionen z.B. Astra und Hotbird
(oder andere Kombinationen).
DIESE ERWEITERUNG SETZT DEN MFP1-40 VORAUS !

Durch diese Erweiterung können mit dem Grundhalter 2 Satelliten empfangen werden. Maximale Sat-Position-Differenz ist ca. 20°.
Mit der HQ Gibertini Druckguss Multifeederweiterung kann der Gibertini "L" -mit dem MFP1 bestückt - zum Profi MultifeedSystem aufgerüstet werden.
Er wird direkt vorne an den MFP1 angeschraubt und sorgt für dauerhafte und zuverlässige Befestigung der LNB.
Langschiene
V3-Halter
2fach
mit Inbusschlüssel
aus Alu-Druckguss
3° Abstand möglich
höhenverstellbar
geeignet für Gibertini / FaVal SE 85 Premium und baugliche Antenne
zur Erweiterung der originalen Einzel-LNB-Halterung

Standard - 40mm - LNB Aufnahme für die gängigsten LNB.
Gibertini Druckguss Multifeedhalter 2-fach MFP3-20 - Erweiterung

- passend für Gibertini L-Serie mit MFP1
- einfache Montage
- Feedaufnahme 40mm
- max Sat-Differenz ca. 20°
- min. Sat-Differenz ca. 4,5°
- absolut wetterfest und beständig


Der Adapter dient nur zum Erweitern des Grundhalters MFP1.
Diese Halterung kann nicht direkt angeschraubt werden.

Zum Anbringen des Adapters an unsere Gibertini Spiegel wird der Adapter MFP 1-40 zwingend benötigt

Reihenfolge bei Montage und Einmessen:
1) Antenne mit dem LNB im Hauptfokus einmessen: Azimut = liks/rechts, Elevation = hoch/tief
2) Weitere LNB´s durch seitliches Verschieben auf der Schiene einmessen
3) Höhenausgleich vornehmen - sofern erforderlich.
4) Polarisationsebene der einzelnen LNB`s (Skew durch Drehen des LNB`s im Halter) einstellen

Montageanleitung + Tipps

Die verwendeten Inoxschrauben in den Alu-Druckguss-Gewinden NICHT zu fest anziehen!
Der Inbusschlüssel wurde so klein gewählt, damit nicht zuviel Kraft ausgeübt werden kann.

Feedhalter befestigen
Der Feedhalter wird auf der Schiene befestigt, indem man zunächst die Inbusschraube unter dem Halter mit dem beigefügten Schlüssel etwas löst. Die untere Haltezunge bewegt sich dadurch nach unten und der Halter kann auf der Schiene eingefädelt werden. Die Haltezunge sind dabei nach innen zum Reflektor gerichtet! Die Schraube für dei Höhenverstellung zeigt nach aussen.

Durch Festziehen der vorher gelösten Schraueb wird der Halter auf der Schiene arretiert, kann aber später durch leichtes Lösen zum Einmessen samt eingespanntem LNB noch seitlich verschoben werden.

LNB einsetzen
Mit dem Inbusschlüssel lässt sich auch der Haltebügel lösen und wegklappen, sodass ein Standart LNB mit 40 mm Feedaufnahme eingesetzt werden kann. Den Haltebügel beim Lösen der Schraube unten halten, damit sich der Plastikring, der die Schraube sichert, etwas nach unten bewegt - sonst steht die Schraube beim erneuten Festziehen schräg zum Gewinde. Optionlae Polarisationsebene vor dem endgültigen Festziehen einmessen.

Höhenverstellung des Feedhalters

Speziell die weiter aussen auf der Schiene angeordneten LNB`s benötigen vermutlich eine Höhenkorrektur (Elevationsausgleich).

Insgesamt stehen 6 Raststufen über einen Bereich von 20 mm am Feedhalter zur Verfügung. Durch leichtes Lösen der von vorne erriechbaren Inbusschraube kann der Feedhalter stufenweise in der Höhe verstellt werden, die Schraube für die Höhenverstellung zeigt nach aussen.

Lieferumfang:

1x Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini

Weitere Artikel des Herstellers: "Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Nowaro Multifeed Set LS-40V3-2 für Gibertini"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen